​    ​          ​​​​​​​​

​(12) DER FREIHEITS-SPRINGBRUNNEN

Standort: Gewerbegebiet, Petingen

Gedenken: an die Befreiung

Einweihung: 8. September 1984​

Am 8. September 1984, aus Anlass des 40. Jahrestags der Befreiung (9. September 1944), wurde der Freiheits-Springbrunnen in Petingen eingeweiht. Er steht heute am Ausgang des Gewerbegebiets in der Robert-Krieps-Straße.

Die Firma Alleva hat den Sockel und den Wasserbehälter geliefert, die Eisenträger und die Ketten steuerte das Rodinger Hüttenwerk MMRA bei, dank dem damaligen Direktor Jean-Baptiste Gillardin.

Die Idee zu diesem Monument​ stammt vom Syndicat d’Initiative Petingen und inspiriert sich am Logo der UPAFIL.

Der Brunnen erinnert an die enge Zusammenarbeit der drei aneinandergrenzenden Länder während ​des Krieges.