Evènement

Concert "'Ad Libitum"

Date de création
Catégorie
Pétange, Centre Wax, salle "Um Späicher" (2, rue d'Athus)
Org.:
Konscht-Millen asbl
Téléphone

​​​​​​Début: 20h30

Prix d'entrée: 15 euros

Renseignements​​ et réservations:
lundi au vendredi de 18h00 à 20h00
tél. 621 688 872​​​


​Im Jahre 2000 gründete Rosch Mirkes den Kamm​​​erchor AD LIBITUM, aus dem sich später das Barockensem​ble entwickelte.

AD LIBITUM setzt sich aus Amateur- und Profimusikern zusammen und spielt überwiegend auf Barockinstrumenten. Zur Geltung kommen sehr oft Instrumente, die etwas seltener sind, wie z.B. das Chalumeau, die Traverso, die Gambe und das Cembalo. Das Ensemble fördert ebenfalls junge Musiker aus dem In- und Ausland.

Die festen Mitglieder des Ensembles sind: Laurie Dondlinger, Barbara Pierlot & Gaëlle Vien, Sopran – Anne Clement & Ria Lucas, Blockflöte – Sabine Vermeersch, Traverso – Jean-Luc Blasius, Chalumeau – Jean-Paul Hansen, Oboe – Guy Goethals & Jehanne Strepenne, Violine – Beate Wins, Gambe.

Seit seiner Gründung hat AD LIBITUM zahlreiche Konzerte in Luxemburg, Belgien, Deutschland, Frankreich und der tschechischen Republik gegeben.

Am 25. Juni 2017 kehrt der Todestag Georg Philipp Telemanns zum 250. Mal wieder. Ganze 46 Jahre lang, von 1721 bis 1767, war Telemann eine der prägenden und wichtigen Gestalten des europäischen Barock. Mit über 3600 verzeichneten Werken ist Telemann einer der produktivsten Komponisten der Musikgeschichte seiner Zeit. Am meisten schätzte Telemann wohl die Traversflöte und die Oboe.

In der restaurierten Mühle in Petingen werden die Musiker des Ensembles AD LIBITUM einen Einblick in die verschiedenen Facetten seines Schaffens geben.

​​​​​